${alt}
Von Anna Stryker, CNM

Schwangerschaft pro Monat: Was Sie erwartet

Das UNM Hospital bietet Unterstützung in allen Phasen der Schwangerschaft, vom ersten positiven Test zu Hause über die Entbindung bis hin zur neuen Elternschaft.

Von der Empfängnis bis zu den vollen 40 Schwangerschaftswochen (oder länger!) werden Ihr Körper und das werdende Baby viele Veränderungen durchmachen. Einige Veränderungen werden sehr auffällig sein, aber viele werden im Inneren auftreten, ohne erkennbare Symptome.

Die Schwangerschaft ist in dreimonatige Abschnitte unterteilt, die als Trimester bezeichnet werden:

Jedes Trimester bringt spezifische Meilensteine ​​für Sie und das Baby. Ihr UNM Women's Health Anbieter steht Ihnen jede Woche zur Seite. In jedem Trimester erhalten Sie verschiedene Arten der Schwangerschaftsvorsorge (Gesundheitsvorsorge während der Schwangerschaft).

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was Sie jeden Monat der Schwangerschaft erwartet – für das Baby, Ihren Körper und Ihre Schwangerschaftsvorsorge.

Trimester 1

Monat 1

Wochen: 1-4

Bereiten Sie sich bei Ihrem ersten vorgeburtlichen Termin auf viel Schwangerschaftsaufklärung vor.

Schwangerschaft:

Die Empfängnis beginnt in der ersten Woche. Ihre Eierstöcke werden ein Ei freisetzen. Das Ei wandert durch Ihren Eileiter und vermischt sich mit Sperma. Ein Spermium befruchtet das Ei und schlägt seine 20 Millionen Konkurrenten! Dieser Vorgang wird als Empfängnis bezeichnet.

 

Frau im Gespräch mit Krankenschwester

Zusammen bilden Eizelle und Sperma eine Zygote – eine Zelle, die DNA enthält, die genetische Merkmale wie Augen- und Haarfarbe bestimmt. Drei Tage lang bleibt die Zygote im Eileiter. Es teilt sich schnell in weitere Zellen auf und gelangt in die Gebärmutter. Dort angekommen, heftet sich die Zygote an die Gebärmutterschleimhaut (Endometrium).

Drei Wochen nach Ihrer letzten Periode wird die Zygote zu einer Blastozyste – einem Zellballen, der sich zu einem Embryo entwickelt. Es passiert viel:

  • Die ersten Nervenzellen beginnen sich zu bilden.
  • Um den Embryo wächst ein wasserdichter Sack, der sich mit Flüssigkeit füllt. Dies wird Fruchtblase genannt, die den Embryo bis zur Geburt polstert.
  • Die Plazenta beginnt zu wachsen. Dieses flache, runde Organ versorgt den Embryo mit Nährstoffen und Sauerstoff.

In der vierten Woche hat der Embryo die Größe eines Reiskorns. Sein Blut zirkuliert und sein Herz beginnt zu schlagen.

Dein Körper:

Sie werden wahrscheinlich Brustspannen oder leichte Bauchkrämpfe spüren. Viele Frauen haben auch ein bisschen Schmierblutung, aber keine volle Periode. Dies macht es für manche Frauen schwierig, sicher zu sein, ob sie eine Periode verpasst haben.

Wenn Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause machen und dieser positiv ist, rufen Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme an, um einen Besuch zu vereinbaren. Wir können Blut- und Urintests verwenden, um zu bestätigen, ob Sie schwanger sind. Wenn Sie schwanger sind und es behalten möchten, findet der erste vorgeburtliche Besuch in der 7. oder 8. Schwangerschaftswoche statt.

Schwangerschaftsvorsorge:

Im ersten Monat wird Ihr Arzt oder Ihre Hebamme bis zu Ihrem ersten vorgeburtlichen Besuch nicht stark involviert sein. Wenn Sie jedoch eine Behandlung suchen für Subfertilität oder Unfruchtbarkeit, wir sehen uns wahrscheinlich früher.

 

Monat 2

Woche: 5-8

Schwangerschaft:

Im zweiten Monat beginnen sich die Gesichtszüge, der Verdauungstrakt und die Sinnesorgane zu entwickeln. Ebenso Knospen für Arme, Beine, Finger und Zehen. Knochen beginnen, Knorpel zu ersetzen. Auch das Neuralrohr (Gehirn und Rückenmark) beginnt sich zu entwickeln.

Der Kopf wird größer sein als der Rest seines Körpers. Keine Sorge – das ist normal! Sie können den Herzschlag im Ultraschall zwischen sechs und acht Wochen hören.

Gegen Ende der achten Woche wird der Embryo Fötus genannt. Es wird etwa die Größe einer Himbeere haben.

Eine werdende Mutter geht mit einer Krankenschwester Babynamen durch through

Dein Körper:

Im zweiten Monat treten Schwangerschaftssymptome wie morgendliche Übelkeit, Heißhunger, geringer Sexualtrieb und Erschöpfung auf. Um mit Übelkeit fertig zu werden, empfehlen wir kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Wenn Sie aufwachen, essen Sie ein wenig Protein und vermeiden Sie scharfe, fettige Speisen. Andere hilfreiche Mittel sind Ingwer oder Akupressurbänder.

Um besser zu schlafen, probieren Sie Unisom, eine rezeptfreie Kombination aus Vitamin B-6 und Doxylamin, die rezeptfrei verkauft wird.

Viele Patienten haben das Gefühl, mehr pinkeln zu müssen als sonst. Das liegt daran, dass ein von der Plazenta produziertes Hormon – das humane Choriongonadotropin-Hormon (HCG) – auch Ihren Nieren sagt, dass sie härter arbeiten sollen. Ihre wachsende Gebärmutter beginnt auch auf Ihre Blase zu drücken.

Kopfschmerzen sind in der Frühschwangerschaft häufig. Um zu helfen, können Sie Tylenol einnehmen, viel Wasser trinken und etwas Koffein zu sich nehmen. Starke oder häufige Kopfschmerzen können ein Zeichen für eine schwere Erkrankung sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Kopfschmerzen.

Schwangerschaftsvorsorge:

Um die sechste Woche herum entscheiden Frauen normalerweise, wo sie eine Schwangerschaftsvorsorge in Anspruch nehmen. Wenn Sie planen, im UNM-Krankenhaus zu entbinden, sollten Sie auch hier eine Schwangerschaftsvorsorge in Betracht ziehen. Sie lernen das Pflegeteam kennen und wir haben Ihre Krankenakte zur Hand, wenn es Zeit für die Entbindung ist.

Ihr erster pränataler Besuch wird ein längerer, eingehender Termin sein. Wir erledigen Laborarbeiten, stellen Gesundheitsfragen und machen einen Ultraschall, um Ihren Fälligkeitstermin zu bestätigen. Finden Sie heraus, was Sie bei Ihrem ersten vorgeburtlichen Besuch erwartet.

UNM Krankenhaus ist als babyfreundlich zertifiziert von der Weltgesundheitsorganisation. Wir helfen frischgebackenen Müttern bei der Umsetzung 10 Schritte zum erfolgreichen Stillen. Bei Ihrem ersten Besuch beginnen wir mit der Diskussion Stillen und seine Vorteile. Egal was Sie tun, wir unterstützen Sie.

 

Monat 3

Wochen: 9-12

Schwangerschaft:

Die Arme, Hände, Finger und Zehen werden im dritten Monat geformt. Der Fötus beginnt, seine Umgebung zu erkunden, indem er seine Hände und seinen Mund öffnet und schließt. Auch Zähne und Ohren beginnen sich zu diesem Zeitpunkt zu bilden.

Obwohl wir das Geschlecht erst in der 20. Woche kennen werden, bilden sich bereits Fortpflanzungsorgane. Am Ende des ersten Trimesters ist die Bildung des Fötus abgeschlossen, aber es bleibt noch viel zu tun.

Nach 12 Wochen ist die, Gefahr einer Fehlgeburt nimmt drastisch ab. Zu diesem Zeitpunkt hat der Fötus die Größe einer Pflaume.

 

Zwei Frauen reden

Dein Körper:

Schwangerschaftssymptome können in vollem Gange sein. Möglicherweise treten neue Symptome wie Verstopfung, Akne und vergrößerte, empfindliche Brüste auf. Manche Frauen umgehen diese Symptome und bekommen stattdessen ein Schwangerschafts-"Glühen".

Ab der 10. bis 12. Woche beginnst du sich schneller satt fühlen. Ihre Gebärmutter beginnt sich über Ihr Schambein zu schieben. Einige Frauen haben Schmerzen im runden Band – Strecken und Ziehen an den Seiten des Bauches. Ihr Blutvolumen beginnt ebenfalls zu steigen und Sie erscheinen größer als gewöhnlich.

Möglicherweise haben Sie eine erhöhte Menge an klarem Scheidenausfluss, der als Leukorrhoe bezeichnet wird. In den meisten Fällen ist dies normal und gesund. Sie können jedoch gerne Ihren Provider anrufen, wenn Sie sich Sorgen machen.

Schwangerschaftsvorsorge:

Wir werden eine Beckenuntersuchung nur empfehlen, wenn es dafür einen Grund gibt. Wenn bei Ihnen ein Pap-Abstrich fällig ist, ist dieser Test während der Schwangerschaft sicher. Wir überprüfen zu diesem Zeitpunkt auch Ihr Fälligkeitsdatum.

Ungefähr drei Monate können Sie sich für genetische Screening-Tests entscheiden. Diese Tests sagen uns, ob der Fötus möglicherweise einem erhöhten Risiko für genetische Erkrankungen wie Down-Syndrom oder Trisomie 18 ausgesetzt ist.

Abhängig von Ihrem Alter und Ihrer Krankengeschichte können wir Folgendes anbieten:

 

Trimester 2

Monat 4

Wochen: 13-16

Viele Frauen sagen, dass das zweite Trimester der angenehmste Abschnitt der Schwangerschaft ist.

Schwangerschaft:

Die Knochen des Fötus verhärten und werden dichter. Die Funktion des Nervensystems verbessert sich und die Genitalien bilden sich. Finger, Zehen, Augenbrauen und Wimpern sind gut definiert.

Der Fötus kann am Daumen lutschen und Gesichtsausdrücke machen. Am Ende der 16. Woche hat es die Größe einer Avocado.

 

Eine Mutter fährt

Dein Körper:

Übelkeit und Erbrechen sollten verschwinden und Ihnen mehr Energie und möglicherweise einen höheren Sexualtrieb geben. Manche Frauen fühlen sich mehr an die Schwangerschaft gebunden, wenn sich ihr Körper verändert. Es hört hier nicht auf.

Hormonverschiebungen werden Ihren Blutfluss und Ihr Volumen verändern. Einige Frauen haben einen niedrigeren Blutdruck, der den ganzen Tag über Schwindel verursacht. Sie können auch eine verstopfte Nase, Wadenkrämpfe und empfindliches Zahnfleisch haben.

Sie können beginnen, dunkle Flecken auf Ihrer Haut, insbesondere im Gesicht, zu sehen, die als Schwangerschaftsmaske (Melasma) bezeichnet werden. Das ist normal. Flecken können auch auf Ihren Brustwarzen, Innenseiten der Oberschenkel, Achseln und Bauch auftreten. Flecken verschwinden oft nach der Schwangerschaft, aber einige können dauerhaft sein.

Schwangerschaftsvorsorge:

Sie können sich für ein Multiple-Marker-Screening entscheiden, einen genetischen Screening-Test, bei dem eine Blutprobe ohne Ultraschall verwendet wird. Das UNM Hospital bietet den Test nach 15-21 Wochen an. Bei Ihren Besuchen werden wir beginnen, die Stimmung und die psychische Gesundheit während und nach der Schwangerschaft zu besprechen.

Der „Baby-Blues“ – traurig oder emotional – ist nach der Geburt üblich. Etwa einer von acht Patienten erleben Symptome einer postpartalen Depression (PPD). Diese schwere psychische Erkrankung kann dazu führen, dass Frauen sich selbst oder ihre Babys verletzen. Hilfe ist verfügbar.

Wir untersuchen alle schwangeren Patientinnen und frischgebackenen Mütter auf Depressionen und Angstzustände. Das UNM Hospital bietet das Rose-Programm an, vier Kurse für alle, die mehr über PPD-Risiken und -Symptome erfahren möchten. Die Teilnehmer lernen, wie sie Anzeichen von PPD erkennen und Hilfe für sich selbst oder einen geliebten Menschen erhalten. 

Private, respektvolle Stimmungsbetreuung für frischgebackene Mütter gibt es im UNM Hospital Journeys Klinik. Die Journey's Clinic bietet Depressionstherapie und Medikamente nach Bedarf bis zu einem Jahr nach der Geburt an.

 

Monat 5

Wochen: 17-20

Schwangerschaft:

Der Fötus beginnt, seine Muskeln zu entwickeln und zu trainieren. Sie können die ersten Bewegungen und Tritte spüren, die als Quickening bezeichnet werden. Haare wachsen nicht nur auf dem Kopf des Fötus, sondern es gibt auch eine feine, weiche Schicht Körperbehaarung namens Lanugo. Eine dünne, weiße, käseähnliche Substanz namens Vernix umhüllt den Fötus, um ihn vom Fruchtwasser zu isolieren.

Am Ende der 20. Woche hat der Fötus die Größe einer Banane. Es wird zwischen einem halben Pfund und einem Pfund wiegen.

 

Eine werdende Mutter macht einen Ultraschall

Dein Körper:

Wenn sich Ihre Gebärmutter bis zur Oberseite Ihres Bauchnabels ausdehnt, können Sie mehr Rückenschmerzen haben. Sie werden auch schwangerer aussehen. Manche Frauen erleben Sodbrennen im zweiten Trimester.

Nicht nur Ihr Bauch wächst, sondern auch Ihre Brüste. Möglicherweise haben Sie auch ein unscharfes Gedächtnis. Wir nennen das Schwangerschaftsgehirn.

Normalerweise können sich nach ungefähr 20 Wochen Dehnungsstreifen auf Ihren Brüsten, Ihrem Bauch und anderen Bereichen bilden, in denen sich die Haut dehnt. Oft bleiben Dehnungsstreifen nach der Geburt zurück. Bei vielen Frauen verblassen die Flecken zu einer helleren Farbe. Wenn Sie dies stört, halten Sie Ihre Haut während der Schwangerschaft mit einer Lotion gut mit Feuchtigkeit versorgt.

Auch Ihr Gewicht wird zunehmen. Anhaltende Kämpfe mit Verstopfung sind häufig und können dazu führen, dass einige Patienten Hämorrhoiden entwickeln

Schwangerschaftsvorsorge:

Nach 20 Wochen erhalten Sie einen Ultraschall der fetalen Anatomie. Sie werden sehen, wie der Fötus wächst, wo sich die Plazenta befindet und ob der Gebärmutterhals geschlossen ist. Sie können sogar das Geschlecht herausfinden, wenn Sie möchten.

Wenn der Fötus gesund aussieht und Ihre Schwangerschaft ein geringes Risiko hat, ist dies der letzte Ultraschall Ihrer Schwangerschaft. Wenn Sie oder der Fötus jedoch gesundheitliche Probleme haben oder gefährdet sind, benötigen Sie möglicherweise mehr Ultraschall.

 

Monat 6

Wochen: 21-24

Schwangerschaft:

Im sechsten Monat beginnt sich die Haut zu entwickeln. Venen sind sichtbar und die Haut hat einen rötlichen Farbton. Finger- und Zehenabdrücke haben sich entwickelt. Mit 24 Wochen hat die Schwangerschaft Rentabilität erreicht. Wenn die Wehen früh eintreten, hat das Baby eine Überlebenschance. Je länger das Baby drinnen bleibt, desto besser.

Am Ende des sechsten Monats hat der Fötus die Größe einer Maiskolben. Es wiegt ungefähr zwei Pfund.

 

Eine schwangere Frau wird getestet some

Dein Körper:

Wenn der Fötus wächst, beginnt Ihre Gebärmutter, Druck auf die Lunge auszuüben. Dies kann zu Atemnot führen. All das Dehnen kann trockene, gereizte Haut um den Magen herum verursachen. Ihr Bauchnabel kann herausspringen und zu einem "Outty" werden. Nach der Lieferung nimmt es seine normale Form wieder an.

Kribbeln in Händen und Füßen sowie Zahnfleischbluten sind häufige Symptome. Ihr Sexualtrieb kann höher oder niedriger schwanken – beides ist normal.

Schwangerschaftsvorsorge:

Mit sechs Monaten beginnen wir mit der Messung der Gebärmutter, indem wir die Größe Ihres Bauches von der Oberseite der Gebärmutter bis zum Schambein messen. Dies ist eine weitere Möglichkeit, den Schwangerschaftsverlauf zu überprüfen.

Zwischen 24 und 26 Wochen machen Sie den nächsten großen Test – das Glukose-Screening auf Schwangerschaftsdiabetes. In den USA etwa 6% bis 9% der schwangeren Patientinnen während der Schwangerschaft Diabetes entwickeln. Unbehandelter Diabetes kann das Risiko von Geburtsfehlern und Frühgeburten erhöhen. Dieser Test gibt uns also Informationen, um Ihren Blutzucker unter Kontrolle zu bringen.

Sie können sich auch über unser für Hausbesuche anmelden Krankenschwester Familienpartnerschaft Programm. Eine Krankenschwester kann Sie zu Hause besuchen, um Ihnen bei Schwangerschaftsfragen bis zum zweiten Geburtstag Ihres Kindes zu helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Anbieter, um sich vor dem Ende des zweiten Trimesters anzumelden.

 

Trimester 3

Monat 7

Wochen: 25-28

Die Heimstrecke der Schwangerschaft.

Schwangerschaft:

Ab etwa dem siebten Monat kann der Fötus die Position in Ihrem Bauch ändern. Es wird Fett gewinnen, um es für Energie zu verwenden. Der Fötus kann jetzt Geräusche außerhalb des Bauches hören. Wenn das Baby in dieser Zeit geboren wird, sind seine Überlebenschancen dank der Fortschritte in Intensivpflege für Neugeborene.

Am Ende des siebten Monats hat der Fötus die Größe einer Aubergine. Es wiegt 2-4 Pfund.

 

Eine Frau im Gespräch mit einem Arzt

Dein Körper:

Dies ist der Punkt, an dem Sie das Gefühl haben, für immer schwanger zu sein! Sie werden eine erhöhte Flüssigkeitsretention und Schwellung spüren. Dies kann ein Kribbeln in den Händen verursachen.

Tagsüber kann sich Ihr Bauch schwer anfühlen. Das Tragen eines Bauchstützbandes kann helfen. In diesem Stadium bemerken Sie, dass Ihre erste Muttermilch (Kolostrum) aus Ihren Brustwarzen austritt. Es kann gelb gefärbt sein. Nährstoffreiches Kolostrum wird manchmal flüssiges Gold genannt, weil es für Neugeborene so gesund ist.

Nachts kann es sein, dass Sie Schlafprobleme haben – es ist schwierig, sich wohl zu fühlen, und Sie müssen möglicherweise häufig die Toilette aufsuchen. Versuchen Sie, Ihre Beine oder Ihren Bauch mit Kissen abzustützen, um mehr Unterstützung zu erhalten, oder nehmen Sie Unisom wie verordnet ein, um einen besseren Schlaf zu erzielen.

Schwangerschaftsvorsorge:

Wenn Ihr Glukose-Screening einen hohen Blutzuckerspiegel zeigte, müssen Sie möglicherweise ein weiteres Screening durchführen, um festzustellen, ob Sie an Schwangerschaftsdiabetes leiden. Wenn ja, ein zertifizierter Diabetes Educator wird sich mit Ihnen zu regelmäßigen Blutzuckerkontrollen und Ratschlägen zu Ernährung und Bewegung treffen.

Sie erhalten auch einen vollständigen Blutbildtest (CBC), um auf eine Eisenmangelanämie zu prüfen, die sich auf 15-25 % aller Schwangerschaften, was zu Schwindel und Müdigkeit führt. Bei Diagnose empfehlen wir eine Eisentherapie.

Ab Woche 28 sehen wir uns alle zwei Wochen. Wir testen Sie auf ein Blutprotein namens Rh. Wenn Sie kein Rh im Blut haben, benötigen Sie ein Medikament namens RhoGAM. Dieses Arzneimittel schützt Ihr Baby während der Geburt, bei der sich Ihr Blut mit seinem vermischen könnte.

 

Monat 8

Wochen: 29-34

Schwangerschaft:

Im achten Monat werden Sie genau wissen, wie sich die Tritte Ihres Babys anfühlen. Sie könnten sich wie ein Boxsack fühlen! Es findet viel Entwicklung statt, vor allem in ihrem Gehirn. Die Lunge ist jedoch noch unreif.

Am Ende der 24. Woche wird das Baby die Größe eines Butternusskürbisses haben. Es wiegt ungefähr fünf Pfund.

 

Eine schwangere Frau im Gespräch mit einer Krankenschwester

Dein Körper:

Nur noch ein paar Wochen mit Juckreiz, Schwellungen und Sodbrennen! Viele Frauen haben auch empfindliche Brüste und häufigeres Wasserlassen.

Nach ungefähr 30 Wochen spüren einige Frauen Kontraktionen, die als Braxton-Hicks-Kontraktionen bekannt sind. Der Bauch wird sich für einen Moment zusammenziehen und verhärten, dann entspannt er sich. Diese sollten nicht schmerzhaft sein. Wenn Sie besorgt sind, rufen Sie Ihren Geburtshelfer an.

Schwangerschaftsvorsorge:

Im achten Monat sehen wir uns alle zwei Wochen, um über Gesundheit, Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung zu sprechen. Das UNM Hospital bietet samstags einen zweiteiligen wöchentlichen Kurs an, um mehr über Ihre Schwangerschaft, Wehen und Neugeborenenpflege zu erfahren. Während der Pandemie ist der Kurs online. Sehen Sie sich diese Videos an, um mehr zu erfahren.

Wir sprechen auch über deine Möglichkeiten zur Behandlung von Geburtsschmerzen, zusammen mit anderen Aspekten Ihres Geburtsplan. Hier verschreiben wir Ihnen eine Milchpumpe, mit der Sie sich an die Arbeit gewöhnen können. Und obwohl es früh erscheinen mag, werden wir diskutieren Geburtenkontrolle Optionen, die Ihnen bei der Planung nach der Geburt des Babys helfen.

 

Monat 9 und darüber hinaus

Wochen: 39-Lieferung

Schwangerschaft:

Nach 38 Wochen ist das Baby fast vollständig entwickelt. Die Lieferung nach 38 Wochen gilt allgemein als sicher. Aber je näher der Fälligkeitstermin rückt, desto besser, da sich das Gehirn weiter entwickelt.

Zu diesem Zeitpunkt hat das Baby die Größe einer Wassermelone. Es wiegt etwa 7 Pfund.

 

Eine Mutter und ein Vater, die ihr Neugeborenes halten

Dein Körper:

Zwischen der 36. und 40. Woche werden Sie spüren, wie das Baby tief in Ihr Becken sinkt. Dies wird Aufhellung oder Engagement genannt. Sie sollten leichter atmen und essen können, aber möglicherweise spüren Sie mehr Beckendruck.

Das Baby sollte mit dem Kopf nach unten liegen und sein Hinterteil zu Ihren Lungen zeigen. Im 3% bis 4% Bei Schwangerschaften liegt das Baby in der Steißlage – von unten nach unten statt mit dem Kopf nach unten. In einigen Fällen kann dies bedeuten, dass Sie einen Kaiserschnitt benötigen. Aber manchmal dreht sich das Baby von selbst um.

Die Kontraktionen von Braxton Hicks werden regelmäßiger und spürbarer. Nach ungefähr 37 oder 38 Wochen verlieren manche Frauen ihren Schleimpfropfen – die Kappe, die den Gebärmutterhals von der Vagina abschließt. Dies ist nicht dasselbe wie Ihr Wasserbrechen, das ein Rinnsal oder ein Schwall von Flüssigkeit aus Ihrer Vagina ist. Wenn Ihr Wasser bricht, rufen Sie sofort Ihren Arzt an – die Wehen sollten bald beginnen.

Schwangerschaftsvorsorge:

Ab 35 Wochen sehen wir uns wöchentlich. Wir zeigen Ihnen, was Sie während der Geburt und der Geburt erwartet. Die Geburt kann unvorhersehbar sein, daher besprechen wir, was passiert, wenn sich Ihr Geburtsplan ändern muss oder Sie einen Kaiserschnitt benötigen.

Wenn Sie weit weg vom UNM-Krankenhaus wohnen, sollten Sie vielleicht ein paar Wochen in der Nähe bleiben. Dies ist besonders wichtig, wenn dies Ihre zweite Schwangerschaft ist. Oft geht die zweite Wehen schneller als die erste. Außerdem stellen wir Ihnen weitere Hebammen und Leistungserbringer vor, die während der Geburt in Bereitschaft sein könnten. Sehen Sie sich unser Video Meet the Hebammen an.

In dieser Zeit ist es wichtig, sich zu Hause Hilfe zu holen. Bitten Sie nach Möglichkeit Familie oder Freunde, beim Essen, Putzen und Pflegen älterer Kinder zu helfen, damit Sie sich ausruhen und sich mit dem neuen Baby verbinden können. Ihr Anbieter von Schwangerschaftsvorsorge kann Ihnen helfen, sich mit Ressourcen und Unterstützung in Ihrer Gemeinde zu verbinden.

Jeder Schwangerschaftsmonat bringt neue Entwicklungen. In den 40 Wochen zwischen Empfängnis und Geburt passiert viel! Alle Veränderungen können manchmal überwältigend sein. Ihr Gynäkologe oder Ihre Hebamme ist vom ersten Besuch bis zur Geburt und darüber hinaus für Sie da.

Um herauszufinden, ob Sie oder ein geliebter Mensch von der Ob/Gyn-Betreuung profitieren könnten
Kategorien: Gesundheit Der Frauen