10 Tipps für einen besseren Schlaf

Entwickeln Sie die richtigen Schlafgewohnheiten, um sicherzustellen, dass Sie ausgeruht und bereit für den nächsten Tag sind. Unsere Schlafmediziner empfehlen folgende Tipps für eine ungestörte Nacht:

  1. Legen Sie einen regelmäßigen Zeitplan fest. Gehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett und stehen Sie auf.
  2. Planen Sie ein bequemes Bett und Schlafzimmer. Es sollte leicht kühl, dunkel und ruhig sein.
  3. Verwenden Sie Ihr Schlafzimmer nur für Schlaf und Sex. Halten Sie Arbeitsmaterialien, Computer und Fernseher aus der Schlafumgebung fern.
  4. Beginnen Sie mit einer entspannenden Schlafenszeit. Ihr könnte ein warmes Bad, Musik und/oder Meditation beinhalten.
  5. Vermeiden Sie schwere Mahlzeiten am späten Abend. Beenden Sie das Essen zwei bis drei Stunden vor Ihrer normalen Schlafenszeit.
  6. Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke vor dem Schlafengehen. Überspringen Sie Kaffee, Tee, Limonade usw. nach Mittag.
  7. Vermeiden Sie alkoholische Getränke, insbesondere nach dem Abendessen. Dies kann später in der Nacht zu Schlafstörungen führen.
  8. Genießen Sie die tägliche Sonne. Zielen Sie auf 30 Minuten oder länger (achten Sie darauf, Sonnencreme zu verwenden).
  9. Steh auf, wenn du nicht schlafen kannst. Gehen Sie in einen anderen Raum, um sich bei Musik oder einem Buch zu entspannen, bis Sie schläfrig sind.
  10. Entsorgen Sie elektronische Geräte mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen. Die Verwendung von Geräten stört Ihren zirkadianen Rhythmus und stört den Schlaf.

Vereinbare einen Termin

Um einen Termin zu vereinbaren, rufen Sie uns unter 505-272-4866 an.

Kannst du immer noch nicht schlafen? Holen Sie sich noch heute Hilfe.

Es ist okay, ein paar unruhige Nächte zu haben. Wenn Sie sich jedoch drei oder mehr Wochen hin und her wälzen, haben Sie möglicherweise eine Schlafstörung. Symptome können sein:

  • Übermäßige Schläfrigkeit am Tag
  • Unfähigkeit, nachts einzuschlafen
  • Unfähigkeit, bei normalen Aktivitäten wach zu bleiben
  • Ungewöhnliche oder besorgniserregende Schlafmuster, die von einem Beobachter bemerkt werden – dazu gehören Schnarchen oder abnormale Bewegungen während des Schlafs

Besuchen Sie ein Schlafstörungszentrum des UNM Health System, um den gesunden Schlaf zu erhalten, den Ihr Körper braucht. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind eine Schlafstörung hat, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Schlafspezialist für Kinder.