Leben mit Diabetes

Mit Hilfe der zertifizierten Diabetes-Ausbilder von UNM Health können Sie Ihre Krankheit in den Griff bekommen und ein gesünderes Leben führen. Unsere Certified Diabetes Educators (CDEs) sind Krankenschwestern und Diätassistenten, die Ihnen helfen zu lernen, wie Sie mit Ihrer Erkrankung umgehen und Ihre Lebensqualität verbessern können.

Und im Zentrum für Diabetes- und Ernährungsaufklärung können Sie mit einem CDE eins zu eins arbeiten. Gemeinsam mit Ihrem Arzt können Sie einen individuellen Diabetes-Versorgungsplan erstellen, der Folgendes beinhaltet: kostenlos Diabetes-Aufklärungskurse.

Wir bieten Kurse an in:
  • Kohlenhydratzählung
  • Aktuelle Themen aus Gesundheit und Wellness
  • Diätetische Ansätze, um Bluthochdruck zu stoppen
  • Herzgesundheit – Dyslipidämie (Kochkurs)
  • Prädiabetes (zeitweise auch Spanischunterricht)

Melden Sie sich noch heute für einen kostenlosen Kurs an. Telefon 505-272-2340

Erfahren Sie mehr über das Zentrum in Englisch [PDF] or Spanisch [PDF].

Für eine Klasse anmelden

Beginnen Sie Ihre Reise zu einem gesunden Leben. Rufen Sie 505-272-2340 an, um sich zu registrieren oder mehr über aktuelle Angebote zu erfahren.

Das Zentrum für Diabetes- und Ernährungsaufklärung bietet auch dieses einzigartige Langzeitprogramm an, das Patienten hilft, weniger Medikamente zu nehmen, indem es den Blutdruck und den Blutzucker senkt. Jedes individuell zugeschnittene Programm hilft den Patienten, die „Crash and Burn“-Effekte einer Hypoglykämie zu vermeiden. Unsere CDE-Krankenschwestern und Diätassistenten arbeiten mit Ihnen zusammen, um Ihr Gewicht zu senken, Ihren Diabetes zu kontrollieren und Ihre allgemeine Lebensqualität zu verbessern.

Dieses kostenlose Programm steht denjenigen zur Verfügung, die in der Prä-Diabetes-Klasse eingeschrieben sind. Unsere zertifizierten Ernährungsberater helfen Ihnen bei der Erstellung einer gesunden Ernährung, bei der Selbstkontrolle Ihres Blutzuckers, bei der Auswahl gesunder Lebensmittel und bei Bedarf mit dem Rauchen aufzuhören.

Erfahren Sie, wie Sie Lebensmitteletiketten richtig lesen, Ihre körperliche Aktivität sicher steigern und Lebensmittelportionen messen und aufzeichnen.

Wenn Sie einen Hausarzt im UNM-Gesundheitssystem haben, können Sie an diesem Ernährungsprogramm teilnehmen und davon profitieren. Erhalten Sie eine Ernährungsbewertung und Empfehlungen für eine gesunde Ernährung für die folgenden Bedingungen:

  • Diabetes
  • Dyslipidämie
  • Essstörungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien
  • Lebensmittelbedingte Magen-Darm-Probleme
  • Herzkrankheit
  • Nieren- und Lebererkrankungen
  • Fettleibigkeit

Verwalten Sie Ihren Diabetes zu Hause

Ihr UNM Health-Team kann Ihnen helfen, das Leben mit Diabetes zu meistern. Wenn Sie nicht an einem Kurs oder Programm teilnehmen können, denken Sie an diese grundlegenden Richtlinien zur Behandlung Ihres Diabetes:

Die Kontrolle Ihres Blutzuckers hilft Ihnen, die richtigen Schritte zur Kontrolle Ihres Diabetes zu unternehmen. Ein Test an der Fingerbeere zeigt Ihnen, dass zum Zeitpunkt des Tests viel Zucker in Ihrem Blut ist.

Für viele Menschen mit Diabetes gibt es zwei wichtige Zeitpunkte für den Test:

  • Bevor Sie morgens etwas essen. Dies wird als Fastentest bezeichnet.
  • Ein bis zwei Stunden nach Beginn einer Mahlzeit.

Gute Blutzuckerziele für die meisten Menschen sind:

  • Vor einer Mahlzeit oder vier Stunden nach einer Mahlzeit: 90-130
  • Zwei Stunden nach einer Mahlzeit: weniger als 180

Eine Diabetes-Diagnose bedeutet nicht, dass Sie eine spezielle Diät einhalten müssen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, welche Lebensmittel Ihren Blutzucker beeinflussen.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie für eine gesunde Ernährung mit Diabetes beachten sollten:

  • Essen Sie zu regelmäßigen Zeiten Mahlzeiten. Essen Sie Ihre Mahlzeiten jeden Tag zur gleichen Zeit, um den Blutzuckerspiegel auf einem gleichmäßigen Niveau zu halten. Es ist wichtig, auch kurz nach dem Aufstehen etwas zum Frühstück zu essen.
  • Vermeiden Sie gesüßte Getränke. Flüssiger Zucker – wie normale Limonade, Fruchtsäfte und Sportgetränke – kann den Blutzucker sehr schnell ansteigen lassen. Vermeiden Sie diese Getränke am besten. Wählen Sie stattdessen Wasser oder ungesüßten Tee.
  • Kenne deine Kohlenhydrate. Kohlenhydrate (Kohlenhydrate) sind Lebensmittel, die in Zucker umgewandelt werden. Kohlenhydrate sind in Stärke, Obst, Milch, Joghurt und Süßigkeiten enthalten.
    • Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel erhöhen, sind Brot, Nudeln, Tortillas, Bohnen, Reis, Mais, Erbsen, Kartoffeln, Cracker, Pfannkuchen, Obst, Milch, Joghurt, Müsli und Süßigkeiten.
    • Lebensmittel, die den Blutzucker nicht erhöhen, sind Eier, Nüsse, Hüttenkäse, Hühnchen, Fisch, Rindfleisch, Truthahn, Erdnussbutter, rotes oder grünes Chili und Gemüse (außer Mais, Erbsen und Kartoffeln). Wenn Sie nach einer Mahlzeit immer noch hungrig sind, wählen Sie eines dieser Lebensmittel. Gemüse ist immer die beste Wahl.

Hypoglykämie bedeutet, dass Ihr Blutzucker niedrig ist. Für die meisten Menschen bedeutet dies, dass Ihr Blutzuckerwert unter 70 liegt. Hier sind einige Symptome, auf die Sie achten sollten, die auf einen niedrigen Blutzuckerspiegel hinweisen können:

  • Ich fühle mich ängstlich
  • Fühle mich müde
  • Kopfschmerzen
  • Hunger
  • Schneller Herzschlag
  • Zittern
  • Schwitzen
  • Schwäche

Wenn Sie glauben, dass Ihr Blutzucker zu niedrig ist, überprüfen Sie ihn sofort. Wenn Sie es nicht überprüfen können, behandeln Sie es sicherheitshalber.

Wenn Ihr Blutzucker unter 70 liegt, sollten Sie ein fettarmes, zuckerreiches Lebensmittel wie eines der folgenden zu sich nehmen:

  • Eine halbe Tasse Fruchtsaft
  • Eine halbe Dose normales Soda
  • Eine kleine Schachtel Rosinen
  • Ein Esslöffel Zucker
  • Drei oder vier harte Bonbons wie (Lifesavers™ oder Jolly Ranchers™)
  • Drei oder vier Glukosetabletten

Warten Sie 15 Minuten und überprüfen Sie Ihren Zucker erneut. Wenn es immer noch unter 80 liegt, nehmen Sie eine weitere Portion zuckerhaltiges Essen zu sich. Sobald sich Ihr Blutzuckerspiegel wieder normalisiert hat, müssen Sie möglicherweise noch mehr essen. Wenn es länger als 30 Minuten bis zur nächsten Mahlzeit dauert, essen Sie einen kleinen Snack. Ein Glas fettarme Milch oder ein Stück Obst ist eine gute Wahl.

IM NOTFALL: Niedriger Blutzucker kann sehr schnell passieren. Wenn es nicht sofort behandelt wird, können Sie ohnmächtig werden. Wenn Sie Typ-1-Diabetes haben, benötigen Sie möglicherweise eine Glukagonspritze. Jemand, mit dem Sie zusammenleben, sollte lernen, Ihnen diese Chance zu geben. Wenn sie Ihnen den Schuss nicht geben können, rufen Sie sofort 911 an.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie bei Insulin beachten sollten:

Bewahren Sie Ihre zusätzlichen Insulinflaschen im Kühlschrank auf. Sie können die Flasche, die Sie derzeit verwenden, bei Raumtemperatur bis zu einem Monat aufbewahren. Lassen Sie Insulin nicht einfrieren oder zu warm werden. Bewahren Sie es nicht in Ihrem Auto auf.

Lanzetten und Spritzen können nur von Ihnen wiederverwendet werden. Verschließen Sie die Nadel, um sie sauber zu halten. Wenn die Nadel nicht mehr scharf ist, werfen Sie die Spritze oder Lanzette in einen stabilen Behälter mit Deckel (wie eine Waschmittel- oder Bleichmittelflasche). Wenn der Behälter zu drei Viertel gefüllt ist, schrauben Sie den Deckel fest und werfen Sie ihn in den Müll.

Bequeme, zugängliche Diabetesversorgung

Suchen Sie im Diabetes Comprehensive Care Center Hilfe bei Ihrem Typ-1- oder schwer zu kontrollierenden Typ-2-Diabetes. Wir sind mit CDEs besetzt und bieten Betreuung nur nach Vereinbarung an.