LGBTQ-Kollaboration

Die LGBTQ Collaborative ist eine Mitarbeiter-Ressourcengruppe innerhalb des Office of Diversity, Equity and Inclusion (DEI). Die Gruppe unterstützt lesbische, schwule, bisexuelle, transgender und queere Mitarbeiter, Patienten, Familien, Freunde und Verbündete.

LGBTQ Collaborative steht dem gesamten UNM-Gesundheitssystem offen. Wir arbeiten zusammen, um ein sicheres, unterstützendes Umfeld zu schaffen, das sich auf die Gesundheit und das Wohlergehen der Gemeinschaften konzentriert, denen wir dienen.

Bei UNM Gesundheit:

  • Sie haben das Recht auf die Pflege, die Sie brauchen, unabhängig von Geschlechtsidentität oder sexueller Orientierung. Sehen Sie Ihre Patientenrechte unter UNM-Krankenhaus . UNM Sandoval Regionales medizinisches Zentrum (SRMC).
  • Der Besucherführer des UNM-Krankenhauses verbietet Besucherbeschränkungen aufgrund der sexuellen Orientierung oder der Geschlechtsidentität.
  • Der SRMC Besucherrichtlinien Unterstützen Sie Ihr Recht als Patient, Familie für sich selbst zu definieren und Ihre Lieben rund um die Uhr als Ihre „Pflegepartner“ willkommen zu heißen.
  • Unsere Richtlinie zur Nichtdiskriminierung am Arbeitsplatz umfasst die Begriffe „sexuelle Orientierung“ und „Geschlechtsidentität“.
  • Die Mitarbeiter erhalten eine vom Healthcare Equality Index genehmigte Schulung in der patientenzentrierten LGBTQ-Behandlung.
  • Unsere Organisation hat eine neue HR-Richtlinie, die unsere vielfältige Belegschaft schützt (HR 132 – diskriminierende Anfragen von Patienten und Familien).

Anerkannter LGBTQ-Gesundheitsführer

Im Jahr 2020 wurde das UNM-Krankenhaus als führend in LGBTQ-Gesundheitsgleichheit von dem Menschenrechtskampagne (HRC). Wir sind das einzige Krankenhaus in New Mexico mit dieser Bezeichnung im Jahr 2013 zum ersten Mal.

Der Leader-Status bedeutet, dass die UNM eine Punktzahl von 100 in der Gleichstellungsindex im Gesundheitswesen (Hochschule). Es bedeutet auch, dass wir die vier Kernziele des HRC erfüllen:

  • Schaffen Sie eine integrative Belegschaft, indem Sie LGBTQ-inklusive Mitarbeiterunterstützung und -leistungen anbieten
  • Zeigen Sie Fortschritte bei der Inklusion bei der Versorgung und Unterstützung von LGBTQ-Patienten auf
  • Zeigen Sie öffentliches Engagement für die LGBTQ-Community
  • Grundlegender Schutz für Patienten, Besucher und Personal in Patienten- und Personalrichtlinien und Bereitstellung von kulturellen Kompetenzschulungen zur LGBTQ-Inklusion

Treffen Sie sich mit uns

Nehmen Sie an einem kollaborativen LGBT-Meeting im Manzano-Raum des UNM-Krankenhauses teil. Wir treffen uns jeden ersten Dienstag im Monat von 11:30 – 12:30 Uhr

Schulung und Ausbildung zur LGBT-Patientenzentrierten Pflege

LGBT-Kooperationspartner mit den UNM LGBTQ-Ressourcenzentrum und der Transgender-Ressourcenzentrum von New Mexico. Gemeinsam bieten wir Schulungen und Schulungen zur patientenzentrierten LGBTQ-Betreuung an.

Für die Gemeinschaft sorgen

Durch den Kurs "Caring for the LGBT Community" lernen Anbieter und Mitarbeiter Terminologie, Geschichte und einen kulturell bescheidenen Ansatz zur LGBTQ-Patientenversorgung. LGBTQ-Personen teilen ihre Geschichten von LGBTQ-Personen und Verbündeten in einer Podiumsdiskussion.

Bewusstsein für sichere Zonen

Unser "Safe Zone"-Training hilft Mitarbeitern und Kliniker-Fakultäten, Verbündete zu werden und negative Emotionen anzugehen. Mitarbeiter, die diese Schulung absolvieren, können ihre Büros oder Arbeitsplätze mit einem "Safe Zone"-Aufkleber kennzeichnen, um den Patienten zu zeigen, dass sie sich in einem sicheren Bereich befinden.